Wichtige Ratschläge

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung während der Schwangerschaft ist von Anfang an wichtig, denn der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen ist in dieser Zeit erhöht. Allein über die Nahrung können jedoch die Mikronährstoffe Jod und Folsäure sowie einige Vitamine nicht ausreichend aufgenommen werden, deshalb sollten sie in Form von Präparaten zusätzlich eingenommen werden. Wir beraten Sie gerne, mit welchen Nahrungsergänzungsmitteln Sie Ihren Vitamin- und Mineralstoffhaushalt optimal unterstützen können. Im Gegensatz dazu steigt der Energiebedarf nur in den letzten beiden Schwangerschaftsdritteln an, der Tagesbedarf ist dann um etwa 250 kcal höher - dies entspricht etwa einem Stück Obst und einer Scheibe belegtem Brot.

Umgang mit rohen Lebensmitteln

Vorsichtig sollten Schwangere bei dem Verzehr roher Lebensmittel sein. Gemüse, Salat und Obst müssen vor dem Essen sorgfältig gewaschen werden. Fleisch – besonders Lamm-, Ziegen- und Schweinefleisch – muss gut durchgebraten werden. Auch Händewaschen nach Gartenarbeit, Fleischzubereitung und vor dem Essen ist sinnvoll. Dank dieser Vorsichtsmaßnahmen kann die Übertragung von Krankheiten wie z. B. Toxoplasmose verhindert werden.

Flüssigkeit ist wichtig

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist in der Schwangerschaft besonders wichtig. Mindestens 2 l Flüssigkeit sollten Sie täglich durch kalorienarme bzw. kalorienfreie Getränke aufnehmen. Auf sehr zuckerhaltige Fruchtsäfte, Nektar oder Limonaden sollten Sie dagegen weitgehend verzichten. Über den Genuss von Kaffee in der Schwangerschaft gibt es unterschiedliche Meinungen, jedoch können Sie zwei bis drei Tassen Kaffee über den Tag verteilt bedenkenlos trinken. Frauen, die unter Bluthochdruck leiden, sollten dieses Thema jedoch mit uns besprechen.

Nach oben